Umsatz

Der Umsatz ging im Wesentlichen infolge coronabedingter Nachfrageeinbrüche im Personen- und Güterverkehr deutlich zurück. Zudem wirkten sich die Beendigung des Arriva Rail North Franchise und konjunkturbedingte Rückgänge bei
DB Cargo negativ aus. Im Wesentlichen leistungsbedingte Umsatzzuwächse insbesondere bei DB Fernverkehr und DB Netze Fahrweg in den ersten beiden Monaten des Jahres wirk­ten hingegen positiv.

Konsolidierungskreis- und Währungskursänderungen hatten keine spürbaren Auswirkungen.

Lesen Sie mehr

Umsatz — in Mio. €

1. Halbjahr

Verände­rung

2020

2019

absolut

%

 

Umsatz

19.423

22.014

– 2.591

– 11,8

  Sondereffekte

– 1

+ 1

– 100

Umsatz bereinigt

19.423

22.013

– 2.590

– 11,8

     davon Systemverbund Bahn

9.036

10.958

– 1.922

– 17,5

 Konsolidierungskreisänderungen

– 17

– 41

+ 24

– 58,5

  Währungskurs­änderungen

63

+ 63

Umsatz vergleichbar

19.469

21.972

– 2.503

– 11,4

     davon Systemverbund Bahn

9.021

10.917

–1.896

–17,4

Umsatzstruktur

Infolge des Umsatzrückgangs der Geschäftsfelder des Systemverbunds Bahn sowie von DB Arriva bei gleichzeitig relativ stabiler Umsatzentwicklung bei DB Schenker hat sich die Umsatzstruktur im ersten Halbjahr 2020 leicht zugunsten von
DB Schenker verschoben.

Hallo! Schön, dass Sie sich für den Integrierten Zwischenbericht 2020 interessieren!

Ich bin Larissa, Ihr interaktiver Assistent. Gerne helfe ich Ihnen weiter und führe Sie durch den Bericht.

Darf ich Ihnen einige interessante Inhalte vorschlagen:

Leseempfehlungen