Zurück zu den Themen

Leseempfehlungen aus dem Themenbereich Soziales

Mitarbeiterstruktur

Die Zahl der Mitarbeiter im DB-Konzern ist per 30. Juni 2020 weltweit leicht gesunken. Treiber waren die Beendigung des Arriva-­Rail-North-Franchise am 1. März 2020 (rund 6.300 VZP) sowie der weltweite konjunkturbedingte Mit­arbeiterrückgang bei DB Schenker unter anderem infolge der Corona-­Pandemie.

Gegenläufig stieg die Zahl der Mitarbeiter im Systemverbund Bahn, da trotz der Corona-Pandemie die Rekrutierungsoffensive im ersten Halbjahr 2020 fortgesetzt wurde. Hier ist vor allem im Instandhaltungs- und Bauprojektbereich sowie im Betrieb bei DB Netze Fahrweg ein deutlicher Mitarbeiteraufbau zu verzeichnen. Des Weiteren stieg der Personal­bestand in der Konzernleitung und bei den Dienstleistern (Bereich Sonstige), insbesondere bei DB Systel, für den Aufbau innovativer Themenfelder. Darüber hinaus verzeichneten auch DB Fernverkehr, DB Regio und DB Cargo durch die Einstellung von Mitarbeitern vom externen Arbeitsmarkt und die Übernahme ausgelernter Azubis insbesondere in den operativen Bereichen einen Anstieg.

Der Anteil der Mitarbeiter außerhalb Deutschlands lag per 30. Juni 2020 bei rund 36% (per 30. Juni 2019: rund 38%).

Lesen Sie mehr

Zum Interaktiven Kennzahlenvergleich

Mitarbeiter nach Regionen
— in NP

30.06.
2020

30.06.
2019

Veränderung

31.12.
2019

absolut

%

 

Deutschland

214.735

208.718

+6.017

+2,9

211.300

Europa (ohne Deutschland)

90.666

97.257

–6.591

–6,8

96.901

Asien/Pazifik

16.740

16.847

–107

–0,6

16.980

Nordamerika

8.984

9.470

–486

–5,1

9.390

Übrige Welt

3.361

3.391

–30

–0,9

3.340

DB-Konzern

334.486

335.683

–1.197

–0,4

337.911

Das könnte Sie auch interessieren:

Hallo! Schön, dass Sie sich für den Integrierten Zwischenbericht 2020 interessieren!

Ich bin Larissa, Ihr interaktiver Assistent. Gerne helfe ich Ihnen weiter und führe Sie durch den Bericht.

Darf ich Ihnen einige interessante Inhalte vorschlagen:

Leseempfehlungen